Geburtsfilme?

Manchmal wenn der Sohn erst um 21.30 Uhr einschläft kann ich mich nicht großartig motivieren noch eine Abendschicht zu beginnen. Dann, lasse ich Final Cut brav geschlossen und surfe halt hier und da durch die Weiten des Internets. Meistens endet dass dann mit einem gelangweiltem Abschalten des Rechners und dem Gang zum Kühlschrank auf der Suche nach einer alternativen Inspiration. Manchmal finde ich aber Sachen im Netz, die bringen mich auf neue Ideen. So auch heute Abend.

Dieses Mal richtet sich mein Blick nach Australien. Da unten treiben sich die Kollegen von You can't be serious rum. Und aufmerksam wurde ich auf den Geburtsfilm von Theo. Guckt ihn Euch mal an:


Der Link zu der Produktionsfirma des Films: You can't be serious.

Bewegend, oder? Gut, ich hätte vermutlich 2-3 Einstellungen rausgeschnitten um noch etwas dezenter zu sein aber summa summarum ist das ein ziemlich dolles Projekt! Bei einer Hochzeit dabei zu sein ist eine verdammt große Ehre. Aber was für eine Ehre muss es erst sein für eine Geburtsbegleitung gebucht zu werden??

Und die anschliessenden Überlegung behalte ich mal gar nicht groß für mich:

Gibt es hierzulande Menschen die sich gute Geburtsfilme wünschen?
Oder ist das Thema zu sehr Tabu und findet noch im Verborgenen statt?
Sind wir schon so weit oder sollten wir gar nicht dahin kommen?

Ich für meinen Teil denke dass es ein Riesengeschenk für den neuen Erdenbürger ist ihm seine eigene Geburt zu zeigen. Ich finde es soooo schade dass ich keine Aufnahmen habe von der Geburt meiner Söhne!!!

Ich bin gespannt darauf ob hierzulande so etwas realistisch ist und purzele mal gleich mit einem entsprechenden Angebot heraus: für einen symbolischen Euro erstelle ich meinen ersten Geburtsfilm mit allem drum und dran. Will jemand?

Teilen

7 replies | Antworten


  1. Torsten Kärsch schreibt am 21.04.2010, 08.28 Uhr

    Guten Tag!

    schöne Sachen, die Du da aus Langeweile findest ;) Wirklich tiefst emotional und immer wieder unglaublich wie so ein kleines Wesen da einfach "fertig" rauskommen kann.

    Da bin ich mal gespannt..wie sich diese Sparte bei Dir entwickelt!

    Grüße aus Köln
    Torsten

  2. Nicole Jakob schreibt am 21.04.2010, 22.27 Uhr

    Guten Abend!

    Ich bin auf Ihre Seite durch meinem Exmann gestoßen. Er selbst ist seit ein paar Jahren zum Filmen gekommen.

    Schade ist nur, dass meine Kinder (bald drei und eins) keine Geburtsfilme haben. Damals (zumindest beim ersten Kind) wäre ich schon skeptisch gewesen, wenn da eine Videokamera gestanden hätte. Man weiß ja selbst noch nicht einmal, wie man sich während einer Geburt fühlt. Und dann gleich alles festhalten? Heute bin ich froh, wenigstens Fotos zu haben.

    Ich kann mir schon vorstellen, wenn das Aufgenommene entsprechend geschnitten wird, ein sehr schönes Andenken für Eltern und dem neuen Erdenbürger sein könnte.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und weiterhin gutes Gelingen bei Ihren wunderschönen Videos.

    Viele Grüße
    Nicole Jakob

  3. Kai Gebel schreibt am 22.04.2010, 22.42 Uhr

    Hi Konrad

    angeregt durch deinen Facebook Eintrag habe ich mir diesen Film angeschaut und bin platt!

    Ich schickte ihn an eine meiner Bräute aus dem letzten Jahr - und stelle sie vor - sie will so einen Film!!!!!

    Ich danke Dir für deine Zeit des Recherchen!

    Schreibe doch deine Bräute einmal an! So Tabu scheint es nicht zu sein!

    Danke
    Kai

  4. Dominik schreibt am 22.04.2010, 22.47 Uhr

    Naja. Dein Hochzeitsfilm von uns ist super geworden - wir sollten in Kontakt bleiben ;-)

  5. iRENA schreibt am 23.04.2010, 11.15 Uhr

    Hey Konrad,
    schade, dass ich nicht schwanger bin - und wenn das mal der Fall ist, dann bist du wahrscheinlich schon ganz oft gebucht. :-)

    Wahnsinns-Video. Ich bin mir sicher, du würdest so ein tolles Ereigniss auch wunderschön festhalten.

    Bin gespannt, wie es weiter geht.

    LG
    iRENA

  6. Birgit schreibt am 23.04.2010, 12.48 Uhr

    Ich hatte zwei echt gute und schnelle Geburtserlebnisse und meine erste Reaktion auf Deinen Post war NÄÄÄÄ. Aber jetzt denk ich mir: hm... sollte ich tatsächlich noch ein drittes Kind bekommen, dann könnte ich mir das doch gut vorstellen. Weil die bilderlose Erinnerung verblasst halt doch....
    Bin gespannt, wie es in diesem Bereich weitergeht!

  7. Seda schreibt am 04.07.2012, 02.12 Uhr

    Wow!
    ich habe ja viel von dem Moment der Geburt gehört oder erzählt bekommen, auch schon den einen oder anderen Mitschnitt im Fernsehen gesehen...
    Bin keine Mama...
    Aber denke keine Worte auf der Welt geben diese Emontionen so wieder wie in diesem Video.

    da will man doch glatt mama werden



Name*
Vorname *
Email
Homepage
commentary | Kommentar.*
Telefon
Security-Code *