Individuelle Hochzeitsfotografie aus Frankfurt (und Darmstadt)

„Wir wollten keine ganz klassischer Hochzeit feiern, sondern ein paar klassische Elemente mit ein paar weniger klassischen und legeren Elementen kombinieren. Eigentlich dachten wir, dass wir dafür gar nicht unbedingt einen professionellen Fotografen benötigen, da auch einige unserer Freunde engagierte Hobbyfotografen sind. Relativ kurzfristig vor unserer Hochzeit haben wir aber dann doch noch mal etwas die Google-Bilder-Suche angeschmissen und sind über Konrads Fotos gestolpert. Die Website hat uns dann schon so gut gefallen und wir haben Konrad auch noch mal persönlich zum Vorgespräch getroffen. Und bereits da war für uns klar, dass die Entscheidung für Konrad und Licht Film genau richtig war. Konrad hat sich alles entspannt angehört und an den entscheidenden Stellen seinen Input aus der Profisicht gegeben. Soweit zur Vorbereitung!
 
Am Hochzeitstag selbst ist Konrad dann zu uns nach Hause gekommen und hat die Vorbereitung für den Tag der Tage noch in den letzten Zügen begleitet, um dann mit uns zum Fotoshooting zu starten. Und hier kommt unsere Empfehlung für alle Brautpaare da draußen: Verbringt die paar Stunden vor eurer Hochzeit mit Konrad beim Fotoshooting. Für uns hätte es keine bessere Vorbereitung geben können. Unabhängig davon wie die Bilder hinterher werden (wir sind uns sicher sie werden gut), ist Konrad der perfekte Begleiter um Euch beim Fotoshooting ganz nebenbei zu entspannen, sicherzustellen, dass ihr ein paar innige Momente habt und einfach Spaß habt… anstatt Euch zu stressen.
 
Wir sind zu der Erkenntnis gekommen, dass es bei der Auswahl des Fotografens fast weniger auf die Bilder ankommt, sondern dass vor allem der Fotograf ein Mensch sein muss mit dem man gerne diesen wichtigsten Tag verbringt, denn so nah wie der ist Euch an dem Tag niemand… und da ist Konrad der richtige Mann! Keine Frage!
 
Ein dickes Danke für das Mitgestalten des schönen Tages und für die entspannten Momente vor dem großen Sturm!“

Jenni + Johannes


















Jenni heiratet also Johannes. Die Beiden fallen nicht in die Kategorie „Megatradionelles Paar“. Das zeigt sich schon am frühen Morgen beim Getting Ready: Jenni trägt am linken und rechten Fuss zwei verschiedene Wollsocken. Das Brautkleid mit Jeansjacke hängt an einem der 8 (oder 12??) Fahrräder, die die Wände in der frankfurter Wohnung schmücken. Und mit Johannes löffle ich bevor es losgeht erst mal noch ein paar Fruchtzwerge. Jenni freute sich darüber dass ich ihr vorschlug fürs shooting doch einfach die Turnschuhe anzulassen. Genau mein Paar wusste ich spätestens hier. Jenni mag Detailfotos. Johannes liebt das Weitwinklige. Normalerweise fotografiere ich ja das meistens mit 35 / 85 mm. Aber an dem Hochzeitstag der Beiden erlebten meine 100mm Makro und 24 mm ihre große Renaissance. Ich glaub die beiden Objektive freuten sich auch sehr.

Das Shooting in Frankfurt fand bei bestem Wetter statt - dramatische Wolken und Sonnenschein. Was will man mehr. Ich liebe diese Momente - kurz vor der Trauung. Kurz bevor es losgeht. Wenn das Paar genug Zeit eingeplant hat fürs Shooting sodass alle nochmal an der Tankstelle einen Snack einnehmen können. Danach ging es gen Darmstadt um sich im Hochzeitsturm das Ja Wort zu geben. Gefeiert wurde schließlich in der zu den Beiden perfekt passenden Location „Vanille Stadtkoch









































































Wenn Dir der Artikel gefallen hat, könnte Dich auch das hier interessieren!





2 replies | Antworten


  1. Daniel schreibt am 16.01.2016, 23.15 Uhr

    Nicht nur diese Reportage ist der absolute Knaller, einfach alles was ich auf dieser Seite gesehen habe ist einfach genial... Unglaublich gute Arbeiten. Da kommt Neid auf :-D

  2. Konrad schreibt am 18.01.2016, 08.44 Uhr

    Danke Dir vielmals :-)



Name*
Vorname
Email
Homepage
commentary | Kommentar.*
Telefon
Security-Code *